n e w | MSCONS-Monitor: Alle Vorgänge auf einen Blick.

 

Zusammenführung der Datenaustauschprozesse und Integration der Nachverarbeitungsmöglichkeiten

 

Die cortility Lösung ist komplett im SAP IS-U System integriert, erlaubt die Anzeige persistierter Energiemengen und Lieferscheine, den Abgleich mit Zählerständen und Zeiträumen sowie eine große Anzahl von Nachverarbeitungsmöglichkeiten.

 

Das Monitoring der MSCONS-Zählerstände und Energiemengen wird komplexer:

- der Nachrichtenaustausch erfolgt mit verschiedenen Datenaustauschprozessen und Technologien
- unterschiedliche Technologien für den selben Prozess im Strom und Gas
-Auswertung der Verarbeitungschronik im Datenaustausch aufwendig
- aggregierte IDOCs in der Nachbearbeitung schwierig zu handhaben
- Stornohandhabung der MSCONS-Nachrichten umständlich
- verschiedene Tools zur Klärungsfallbearbeitung

 

 

 

 

Der cortility MSCONS-Monitor integriert die verschiedenen Datenquellen und enthält folgende Funktionen:

  • Zusammenfassung und Analyse des Datenaustausches
  • Absprungmöglichkeiten in referenzierte Objekte
  • Abgleich und Anzeige mit persistierten Daten
  • Integration in Datenaustausch-Monitoring
  • Report für Massenauswertungen
  • integrierte Nachverarbeitungs- / Nachversandfunktionen

Lernen Sie den cortility MSCONS-Monitor kennen und lassen Sie sich von den Vorzügen überzeugen!

 


Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen und Produkten? 
Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie mit

Torsten Braun - Vertriebsbeauftragter - torsten.braun@cortility.de oder +49 (0) 7243 / 590-6135

Dirk Böning - Vertriebsbeauftragter - dirk.boening@cortility.de oder +49 (0) 7243 / 590-6141

 

« zurück