INVOIC Rechnungseingangsprüfung mit Billproof

Ausgangslage bei der Rechnungseingangsprüfung

Durch die Liberalisierung des Energiemarktes ist der Vertrieb eines ehemals verbundenen Versorgungsunternehmens gezwungen, verlorene Marktanteile im „assoziierten Netz“ durch Akquisition in anderen Netzen zurückzugewinnen. Mit der steigenden Zahl der Netzbetreiber und Kunden nimmt auch der Aufwand für die Prüfung der Netznutzungsrechnungen zu. Die Bundesnetzagentur hat die Netzbetreiber verpflichtet, das EDIFACT-Format INVOIC zu verwenden, und damit dem Netznutzer eine elektronische Rechnungsprüfung erleichtert.

Um die Rechnungen der Netzbetreiber prüfen zu können, sind die aktuell gültigen Netznutzungsentgelte der Netzbetreiber im IS-U-System verfügbar zu halten bzw. einzulesen.

Rechnungseingangsprüfung: traditioneller Eingangsstempel neben modernem Mobilphon.
Die Billproof Rechnungseingangsprüfung steuert Abweichungen zwischen INVOIC und ene’t/get Ag aus.

Billproof, die cortility-Lösung für die Rechnungseingangsprüfung

Die cortility gmbh hat eine Schnittstelle zu den Datenbanken von ene’t und Get AG entwickelt, die es ermöglicht, die Einzelpreis-Bestandteile aus der NN-INVOIC des Netzbetreibers mit den aktuell gültigen Preisen zu vergleichen.

Vorteile

  • Vergleich der EP-Positionen mit den aktuellen ene‘t-Preisbestandteilen auf Basis von Customizing - der Artikelnummer und Fehler-Toleranz
  • Prüfung der abgerechneten NN-Mengen durch Lastprofilauswertung im EDM.
  • Überprüfung der INVOIC Daten mit SAP EDM Lastgangdaten
  • Freie Wahl des Infodienst Anbieters (Get AG oder ene‘ t)
  • Abweichende Daten aus den Netzentgelten gegenüber der Daten des Infodienstes werden ausgesteuert
  • Anpassung an die Kundenstammdaten durch Customizing-Einstellungen möglich
  • Kosteneffektiver Customer Service durch automatisierte Verarbeitung der INVOIC
  • Durch Customizing der Umschlüsselung von externen Preisen zu internen Preisbestandteilen ist die Anpassung an die Kundendaten weitgehend möglich
  • Modifikationsfrei in den SAP-Standard integrierte Lösung.
  • Kundenindividuelle Toleranz-Angaben je Preisbestandteil im Customizing.
  • Kurze Einarbeitungszeit, da die Prüfbausteine der cortility sich in den SAP-Standard der INVOIC Eingangsverarbeitung einfügen. Der Prozess Rechnungseingangsverarbeitung bleibt unverändert
  • Ausweis der NN auf Endkundenrechnung möglich

AddOns der Billproof Rechnungseingangsprüfung

  • ene’t Schnittstelle
  • Get AG Schnittstelle und Web Service

Systemvoraussetzungen für die Billproof Rechnungseingangsprüfung

Die Software basiert auf SAP Rel. IS-U 2005. Da der Standard-IDoc-Typ verwendet wird, gehen wir von der üblichen Weiterverarbeitung auf dem XI/PI-Server aus. Auf anderen Systemen wie z.B. BW oder Mailserver müssen keine Programme installiert werden.

Weiterführende Links

cortility hat ihre bestehende E-Invoicing-Lösung entsprechend den EDNA-Empfehlungen erweitert. Mit unserer Lösung können Sie somit schon jetzt Rechnungen gemäß der Umsetzungsempfehlung „ZUGFeRD 1.0 für den Energiemarkt“ sowohl empfangen und verarbeiten, als auch erstellen.
Mehr zur Rechnungseingangsprüfung:

cortilitys Schnittstellen zu den Datenbanken von  ene't und Get AG decken die ganze Palette von Rechnungseingang, Rechnungseingangsprüfung und Rechnungsweiterverarbeitung ab.
Mehr zur Schnittstelle für die Rechnungseingangsprüfun

Ansprechpartner

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an,
Torsten Braun
torsten.braun at cortility.de

+49(0)7243/6059-1-6135

News
Keine News in dieser Ansicht.
Events
Keine News in dieser Ansicht.
Downloads

cort_Billproof_10-11.pdf

Produktbroschüre BILLPROOF