Lieferantenwechsel-Monitor

Haben Sie Ihren Lieferantenwechsel-Prozess im Griff? 

Ausgangslage
Die Handhabung des Lieferantenwechsels mittels UTILMD-Nachrichten gestaltet sich mitunter komplex und dadurch unnötig arbeitsaufwendig.

Auch der vielgelobte Workflow ist nicht als „Allheilmittel“ zu bezeichnen, da sämtliche Nachrichten in einer „BlackBox“ verarbeitet werden und man als Sachbearbeiter schnell den Überblick verlieren kann. 

Lösung
An diesen Stellen setzt der von der cortility gmbh entwickelte UTILMD-Lieferantenwechsel-Monitor an. Durch die vollständige Integration in SAP IS-U wird der Bearbeitungsaufwand des Lieferantenwechsels erheblich reduziert und die Vorgänge werden transparent.

Mit dem Lieferantenwechsel-Monitor sieht der Anwender alle Daten der Original-Nachricht und kann diese übersichtlich mit den IS-U-Daten auf einem Dynpro vergleichen. Antworten auf eingehende Nachrichten werden automatisch mit den Pflichtdaten angereichert, auf Korrektheit geprüft und können von dort direkt versendet werden. 

Vorteile

  • Die Sichten Netzbetreiber (VNB), alter Lieferant (LFA) und neuer Lieferant (LFN) sind abgedeckt
  • Übersichtliches Monitoring ein- und ausgehender Nachrichten je Sicht
  • Zählpunkt-Identifizierung und Weiterverarbeitung
  • Kein Nachrichtenversand im Hintergrund, direkte Verarbeitung nach Sachbearbeiterentscheidung
  • Wiederholtes Versenden und Beantworten von Nachrichten
  • Erfassen und Versenden neuer Nachrichten (bspw. Lieferantenwechsel aus Sicht neuer Lieferant)
  • Betrieb komplett ohne Workflows oder als Zusatztool zu Workflows möglich, d.h. keine Workflow-- Administration
  • Standardkonforme UTILMD-Erzeugung inklusive aller Pflichtfelder
  • Konfigurierbare Prüfroutinen um fehlerfreie Nachrichten zu erzeugen
  • Nachrichtenanzeige ist an das Layout des gewohnten EdifactEditors angelehnt, dadurch kurze - Einarbeitungszeit
  • Nachrichtendaten werden den Daten aus SAP IS-U gegenübergestellt
  • Durch den Wartungsvertrag ist die Anpassung an neue Formate und Vorgaben sichergestellt
  • Unabhängig vom Stammdatenmodell! (1-Vertrags-Modell, erweitertes 1-VM, 2-VM, 2 Mandanten, - 2 Systeme)
  • Zukunftssicherheit 

 

AddOns

  • übersichtliche Darstellung der Wechselbelege
  • zwei Bearbeitungsvorschläge für den Sachbearbeiter
  • Anzeige der Bearbeitungsfrist
  • direkter Absprung in die relevanten IS-U Objekte 

 

Systemvorraussetzungen

  • SAP ERP 2005
  • SAP IDEX-GE (empfohlen)
  • SAP IS-U
  • SAP XI / PI oder Seeburger 

 

 

News
Keine News in dieser Ansicht.
Events
Keine News in dieser Ansicht.
Downloads

cort_LWM_IS-U_10-2011.pdf

Produktbroschüre LWM