News

20.12.2015 | Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Fest und ein gutes neues Jahr!

„Ideale sind wie Sterne, man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren.“ Carl Schurz (1829-1906), ehem. Senator der Vereinigten StaatenWeiter lesen


01.11.2015 | Mehr-/Mindermengenabrechnung für Netzbetreiber und Lieferanten

Anders als für die Netzbetreiber liefert SAP für Lieferanten kein Add-on zur Mehr-/Mindermengenabrechnung aus. Die Lücke schließt SAP-Schulungspartner Cortility und bietet neben SAP MeMi 2015+ auch ein Add-on für Lieferanten.Weiter lesen


01.10.2015 | Der schlanke Weg zum Kontakt- und Beschwerdemanagement

Bei Commodities wie Strom und Erdgas kommt dem Kontakt mit dem Kunden eine besondere Bedeutung zu. Für Stadtwerke ist daher der Service ein entscheidender Hebel, um sich aus dem reinen Preiswettbewerb zu befreien. Im Massenkundengeschäft können IT-Systeme die Kontaktqualität und -effizienz deutlich verbessern. Die Stadtwerke Gießen haben sich hierbei gegen ein eigenständiges CRM-System entschieden und machen seit knapp einem Jahr gute Erfahrungen mit einer auf SAP IS-U basierenden Lösung.Weiter lesen


01.09.2015 | Der Tag der Abrechnung naht!

Video: scharf - schärfer - ZÄHLPUNKTscharfWeiter lesen


01.08.2015 | Mehr-/Mindermengenabrechnung: Vertrauen ist gut – (integrierte) Kontrolle ist besser!

Wieviel Vertrauen schenken Sie den Mehr-/Mindermengen-Abrechnungen? Oder verschenken Sie hier Geld? Weiter lesen


01.07.2015 | Strategie geht auf – Effizienz gefragt

cortility blickt mit Bilanz 2014/2015 nach vornWeiter lesen


01.06.2015 | Camt kommt – jetzt ist Zeit dafür

Cortility erleichtert Umstieg auf die neuen KontoauszugsdateienWeiter lesen


01.05.2015 | Gerätewechselprozesse einfach und schnell im SAP Standard!

Mit der SAP Common Layer Technologie wird ein Großteil der Marktkommunikation automatisiert.Weiter lesen


01.05.2015 | Reibungsloses Räderwerk

Die wichtigen Funktionen sind bei der großen Maschine IT mittlerweile implementiert. Viele Energieversorger und Netzbetreiber drücken jedoch die Kosten und nicht immer läuft die Maschine wirklich rund. Feinjustierung und der gezielte Einsatz von ergänzenden Baugruppen sind ein erfolgversprechender Ansatz hier Abhilfe zu schaffen.Weiter lesen