SAP CRM mit festem Lösungsumfang zur schnellen Einführung

22.05.

Cortility stellte auf der E-world 2013 in Essen Energieversorgern SAP CRM mit festem Lösungsumfang zur schnellen Einführung vor.

Cortility stellte auf der E-world 2013 in Essen Energieversorgern SAP CRM mit festem Lösungsumfang zur schnellen Einführung vor. 

Welche Vorteile hat das Angebot?
» schnelle Einführung – schneller Produktivstart (je nach Paket in sechs bis zwölf Wochen)
» definierte Einführungszeit
» geringere Kosten als bei einem CRM-Gesamtpaket (Projektkosten liegen bei 20 bis 30 Prozent einer klassischen SAP CRM Einführung)
» definierte Kosten
» flexibles Preismodell – gezahlt wird, was benötigt wird
» funktionierende Anbindung an SAP ERP und SAP IS-U
» nach Einführung erweiter- und individualisierbar

Wieso ist das neue Angebot derzeit besonders marktgerecht?
» Durch zunehmenden Wettbewerb und durch bereits stattgefundene Kundenverluste müssen am Markt aktive Stadtwerke für alle Kundengruppen ein » IT-System zur Kunden- und Interessentenverwaltung einsetzen – anders ist ein effizienter und effektiver Vertrieb nicht möglich.
» In den IS-U-Stammdaten von Stadtwerken sind 20 bis 40 Prozent potenzieller Kunden nicht mehr im System, da sie von anderen Lieferanten versorgt werden.
» Für zielgerichtete Kundenbindungsmaßnahmen und Kundenrückholaktionen bietet SAP CRM die notwendige Prozessunterstützung.
» Kostengünstiges Beschwerde- und Anfragemanagement über SAP CRM möglich – es lassen sich die Kundenkontaktkosten minimieren und somit besonders bei Privatkunden die individuellen Margen verbessern.
» Schneller Start: Mit der Basislösung können Energieversorger innerhalb kurzer Zeit das SAP CRM nutzen und für den Vertrieb einsetzen. Individuelle Ausprägungen und Ergänzungen sind dann im laufenden Betrieb möglich und können schrittweise vorgenommen werden.
» Projekt- und Funktionsumfang ist auch für kleinere und mittelgroße Stadtwerke angemessen/leistbar.
» Schnelle Kampagnenfähigkeit durch schnell verfügbare Daten und durch funktionierende Schnittstellen zu SAP ERP und SAP IS-U.

Wodurch ist das neue Angebot möglich?
» Die vorkonfigurierte Software reduziert den Customizing-Aufwand.
» Definierter Startumfang stellt (nur) die erforderlichen Basisfunktionen für ein Customer Relationship Management zur Verfügung.
» Erprobte Implementierungsmethodik mit erfahrenen SAP-Beratern ermöglicht schnelle Produktivsetzung. Was enthält SAP CRM Rapid Deployment Solution? Basis ist SAP CRM 7.0 EHP 2 – leistungsfähige Lösung für Vertrieb, Service und Marketing mit den Paketen Basispaket (Kunden-, Ansprech- und Aktivitätenmanagement) Vertrieb/Sales Service Marketing Reporting
» Optionale Anbindung an SAP IS-U mit den Paketen Kundenstammblatt Zählpunktschärfe Interaktiver Besuchsbericht Segmentiertung Briefkampagne Kundenstammblatt IS-U AddOn Segmentierung IS-U AddOn

In zwölf Wochen zur produktiven SAP-Software
Unter Rapid Deployment Solutions fasst SAP Pakete zusammen, die neben der vorkonfigurierten Software auch einen Implementierungsservice enthalten. Basis ist eine Vielzahl an Best Practices. Zusammen mit dem Wissen von erfahrenen SAP-Beratern ermöglichen diese Pakete zum Beispiel, eine CRM-Lösung in weniger als zwölf Wochen bei einem Unternehmen einzuführen. „Unsere Kunden profitieren von einem klar definierten Leistungs- und Kostenumfang und einer kurzen Implementierungsphase“, stellt Nitschke heraus. Sie können schnell produktiv mit der Software arbeiten und haben nach dem erfolgreichen Start alle Möglichkeiten, die Lösung zu erweitern und zusätzlich zu individualisieren. Besonders Neukunden hat Cortility mit den Rapid Deployment Solutions im Blick: „Gerade CRM läuft mit klar definierten Schnittstellen zur ERP-Software oder Branchenlösungen – dadurch lässt es sich gut in vorhandene Architekturen einpassen“, hebt Nitschke hervor.